Einsatzfotografie

In diesem Bereich "Einsatzfotografie" finden Sie Fotos von Einsätzen der Feuerwehr Hannover, aber auch von anderen Hilfsorganisationen und Einrichtungen. Fotos von Übungen, anderen Veranstaltungen etc. finden Sie in der Rubrik "Blaulichtfotografie".

Zimmerbrand in der Stammestraße am 18.03.2015

Am 18.03.2015 gegen 13:20 Uhr gingen in der der Regionsleitstelle mehrere Meldungen über eine Rauchentwicklung in der Stammestr. 40 c, im Stadtteil Ricklingen ein. Die Leitstelle entsandte einen Löschzug und einen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr an die Einsatzstelle. Nach ersten gewaltsamen Türöffnungsversuchen der Feuerwehr, gelang es schließlich der Bewohnerin selbst die Wohnungstür zu öffnen. Sie wurde aus dem Haus geführt und dem Rettungsdienst übergeben. Zeitgleich wurde der Brandherd im Badezimmer lokalisiert. Mit geringem Löschwassereinsatz konnte der brennende Unrat schnell gelöscht werden, sodass nur geringer Sachschaden entstand. Um 13:38 konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Hannover waren mit insgesamt 14 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen vor Ort.

Zur Galerie...

Feuer in der Müllverbrennungsanlage in Lahe am 15.03.2015

Gegen 19:30 Uhr am Abend des 15.03.2015 kam es in der Müllverbrennungsanlage der Fa. EON im Moorwaldweg, Hannover-Lahe, zu einem Brand im Müllbunker. Die Flammen konnten durch einen der drei fest installierten Löschmonitore schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, ein Sachschaden war nicht zu verzeichnen. Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen sowie der Freiwilligen Feuerwehr Misburg vor Ort.

Zur Galerie...

Zwei Tote bei Verkehrsunfall auf Landstraße am 14.03.2015

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 401 sind am Samstagabend gegen 17:45 Uhr zwei Insassen ums Leben gekommen. Das Fahrzeug, ein Porsche 911 GT3, kam auf regennasser Fahrbahn von der Fahrbahn ab und prallte seitwärts gegen einen Baum. Im Einsatz waren die Feuerwehren Egestorf, Langreder, Kirchdorf und Barsinghausen mit 56 Einsatzkräften, sowie zwei Rettungshubschrauber, zwei RTW und ein NEF.

Zur Galerie...

Feuer zerstört Stallung in Altwarmbüchen am 11.03.2015

Am heutigen Abend (11.03.2015) wurde eine Stallung für Pferde in der Opelstraße in Altwarmbüchen durch ein Feuer zerstört. Die Pferde befanden sich zurzeit des Brandausbruchs glücklicherweise auf einer nahen Weide und kamen nicht zu Schaden.

Zur Galerie...

Teeküche im AKK Laatzen brennt vollständig aus am 06.03.2015

Am heutigen Nachmittag um 15:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen durch die ausgelöste Brandmeldeanlage zum Klinikum Agnes Karll alarmiert. Als kurz danach die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen konnten Sie die brennende Teeküche im 2.OG ausfindig machen. Daraufhin wurden gegen 15:50 Uhr Alarm für die gesamte Stadfeuerwehr Laatzen ausgelöst. Das Personal und die Einsatzkräfte evakuierten rund 20 Personen aus den betroffenen Stationen.

Zur Galerie...

Schwerer Verkehrsunfall auf A2 Höhe Wunstorf-Kolenfeld am 06.03.2015

Am heutigen Vormittag kam es auf der A2 Höhe der Auffahrt Wunstorf-Kolenfeld zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein PKW auf dem Dach landete und der Fahrer eingeklemmt wurde. Die Autobahn war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt.

Zur Galerie...

Feuer wütet in KGS Sehnde am 05.03.2015

Am heutigen Donnerstagnachmittag wurden mehrere Klassenzimmer und der Dachstuhl eines Nebengebäudes der KGS Sehnde durch ein Feuer stark beschädigt. Um 16:54 Uhr meldete der Hausmeister Flammen die aus einem Klassenzimmer schlagen. Kurze Zeit später standen zwei Klassenzimmer sowie größere Teile des Dachstuhls in Flammen.

Zur Galerie...

Feuer im Hanebuthwinkel am 28.02.2015

Am 28.02.2015 gegen 0:30 wurde die Feuerwehr in den Hanebuthwinkel 18 alarmiert. Gleich mehrere Anrufer in der Leitstelle meldeten hier ein Feuer. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor Ort, brannte eine überdachte Poolanlage als auch ein angrenzender Schuppen in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf die  Garage und das Wohnhaus überzugreifen. Die  Bewohner des Einfamilienhauses hatten sich selbst in Sicherheit gebracht. Poolanlage als auch Geräteschuppen wurden vollständig zerstört. An der Garage entstand geringer Schaden. Die Schadenssumme wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren der 1. und der 5. Zug der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Buchholz sowie ein RTW und ein NEF.

Zur Galerie...

Suchen

Jetzt App downloaden!

Hinweis

Feuerwehren und Hilfsorganisationen stelle ich die Fotos gerne für die interne Verwendung zur Verfügung. Anfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!